Weltcup — 30 Dec 2018

Toblach begrüsste am Morgen die Teams mit leichtem Schneefall, aber sehr gut präparierten Loipen. Die Tests waren spannend, der Neuschnee hatte wenig Feuchtigkeit zur Folge, aber sollte dies so bleiben oder sollte die Sonne letztendlich den Kampf gegen den Nebel gewinnen und damit die Bedingungen noch einmal verändern?

Nach dem kurzen und knackigen Sprintrennen gestern, standen heute 10 km für die Frauen und 15 km für die Männer auf dem Programm. Den Einzelstart der Frauen entschied Natalia Nepryaeva mit einem hauchdünnen Vorsprung für sich. Beim Freistilrennen der Männer lief Sergey Ustiugov vom Start weg ein starkes Rennen.

Toblach war spannend und abwechslungsreich – ein gelungener Start in die Tour de Ski. Bevor das Jahr wechselt, wechselt der Skilanglaufsport nach Val Müstair. Auf zur dritten Etappe der Tour!

TOKO Racing Service: Andrej Neff